Planung: Konzept erstellen

Ein klares Konzept mit guten Ideen auf Basis des Auftrags/Fragestellung und der vorhandenen und noch zu entwickelnden Ressourcen ermöglicht eine zielführende und ressourcenschonende Zielerreichung

Organisation

  • Dauer:
    lang (mehr als 60 Minuten)
  • Schwierigkeit:
    leicht
  • Gruppengrösse:
    1 bis 100 Personen

Description Long

Planung bedeutet nicht nur das Vorgehen zu definieren, sondern hat auch eine „öffnende“ Dimension. Du beginnst vertiefte, themenbezogene Recherchen nach Texten, Grafiken, Daten und Studien. Ausserdem recherchierst Du nach passenden Interview- und Praxispartnerinnen und –partnern, möglichen Drehorten, Settings und Milieus. Tauscht Euch in der Arbeitsgruppe über Filme zum Thema aus, was waren hier relevante Inhalte, warum schaffen es manche Videos Euch zu begeistern, andere nicht? Mit dieser breiteren Basis bist Du in der Lage, die Fragestellungen gemäss des Auftrags zu konkretisieren und Umsetzungsideen zu entwickeln. Kläre im hier entstehenden Konzept auch schon grob organisatorische Fragen für Dreh und Schnitt. Dieses Konsolidieren von Inhalten und ersten Ideen, hilft Dir bei der anschliessenden Drehbucherstellung. Bleib aber nach wie vor offen und agil und behalte eine gute Balance zwischen Planung, Inspiration und Intuition bei.

Basis ist der Auftrag bzw. die Fragestellung, die du verfolgen willst. Der Film sollte deine und die investierte Zeit des Publikums wert sein, Interesse wecken, Wissen anreichern und sogar Spass machen.


Die Umsetzung sollte möglichst nicht zu gewöhnlich und durchaus kontrovers sein.

Referenzen

https://de.wikihow.com/Einen-guten-Dokumentarfilm-produzieren 

Zurück zur Listenansicht