Bewertungsmatrix für Ideen

Eine an das Business Model Canvas (BMC) angelehnte Matrix, die zur strukturierten Bewertung einer oder mehrerer Ideen eingesetzt werden kann.

Organisation

  • Dauer
    Mittel (30-60 Minuten)
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Gruppengrösse
    1 bis 8 Personen

Genaue Beschreibung

Der erfolgreiche Business Model Canvas (BMC) dient üblicherweise zur Visualisierung von Geschäftsmodellen und ermöglicht es, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln bzw. bestehende Geschäftsmodelle zu verändern und diese strukturiert zu bewerten.

 

Dieses strukturierte und durch festgelegte Kategorien und Indikatoren geleitete Vorgehen ermöglicht eine wesentlich differenziertere Bewertung von einer oder mehrerer (evtl. sich konkurrenzierenden) Ideen als beispielsweise die eher intuitive Bewertung mit der Dotmogracy-Methode.

 

Illustration

Vorbereitung

Vorab klären, nach welchen Kriterien die entwickelten Ideen am Ende des Workshops bewertet werden sollen. Die Matrixvorlagen entsprechend anpassen (Kriterien und Indikatoren beschreiben). Die angefügte Illustration von Nils Bäumer kann dient als Beispiel.

 

Genügend Exemplare ausdrucken.Sowohl Exemplare mit beschriebenen Kriterien und Indikatoren als auch genügend freie Formulare, die mit Text ergänzt werden können.

 

 

 

Durchführung

In der Phase "Schliessung 2" die Bewertung der Idee bzw. mehrerer Ideen anhand der Matrixvorlage vornehmen lassen. 

Tipps aus der Praxis

Achtung: Wenn die Idee im Rahmen der Bewertung 5 Personen mitgeteilt wird, kann sich die Zeit massiv verlängern. Um Zeit zu sparen, können alternativ auch spontan Passanten befragt werden.

 

Im Gegensatz zur  Beispiel-Illustration von Nils Bäumer ist eine Bewertung auf einer Skala von 1-6  der von Nils Bäumer empfohlenen Bewertung auf einer Skala von 1-10 vorzuziehen, da auf einer Skala von 1-6 keine Mitte/Enthaltung existiert und somit eine Enscheidung forciert wird.

 

Referenzen

Zurück zur Listenansicht