Vexierbilder

Vexierbilder sind Bilder mit einem verborgenen oder wechselnden Inhalt. Sie zu enträtseln, erfordert geistige Flexibilität und inspiriert Dinge anders zu sehen.

Organisation

  • Dauer
    Kurz (bis ca. 30 Minuten)
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Gruppengrösse
    1 bis 10 Personen

Genaue Beschreibung

Franz Kafka schrieb in seinem Tagebuch 1911 "das Versteckte in einem Vexierbild sei deutlich und unsichtbar. Deutlich für den der gefunden hat, wonach zu schauen er aufgefordert war, unsichtbar für den, der gar nicht weiß, dass es etwas zu Suchen gilt." Und so ist es oft auch mit guten Ideen, wenn man sie mal hat, scheinen sie ganz offensichtlich. Einen Kreativitätsworkshop mit dem Betrachten und Enträtseln von Vexierbildern zu beginnen, macht Spaß und regt sowohl das aufmerksame Sehen wie auch das Denken an. "Ich sehe was, was du nicht siehst" lockert die Stimmung auf und gibt Selbstvertrauen.

Illustration

Vorbereitung

  1. Suche verschiede Vexierbilder. Achte darauf eher unbekannte Bilder auszuwählen.
  2. Drucke die Bilder auf Karten aus oder bereite eine Präsentation auf dem Computer vor.

Durchführung

  1. Erkläre den Teilnehmenden, dass sie mit Hilfe der Vexierbilder Dinge mal von einer anderen Seite ansehen sollen, was das kreative Denken anregt.
  2. Präsentiere die Bilder und gib den Teilnehmenden Zeit, versteckte Bilder zu entdecken.
  3. Als weitere Übung fordere die Teilnehmenden auf, bewusst zwischen den verschiedenen Bildern im Vexierbild zu wechseln.

Materialliste

  • Vexierbilder

Referenzen

de.wikipedia.org/wiki/Vexierbild

 

en.wikipedia.org/wiki/Hidden_faces

 

Zurück zur Listenansicht