Zitronenmethode

Die Zitronenmethode - eine wunderbare Kombination aus einem Erlebnis-pädagogischem Ansatz, Kreativität und Zitronen.

Organisation

  • Dauer
    Mittel (30-60 Minuten)
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Gruppengrösse
    5 bis 30 Personen

Genaue Beschreibung

In dieser Methode werden Zitronen, Kreativität und ein Erlebnis-pädagogischer Ansatz vereint.

 

Warum Zitronen? – Weil man mit ihnen ganz wunderbar alle fünf Sinne ansprechen kann. Alle Sinne anzusprechen, kommt aus der Erlebnispädagogik.

 

Durch das Ansprechen aller Sinne, sollen Assoziationen aufgebrochen, erweitert und die Kreativität gesteigert werden.

 

Vorbereitung

  • Man braucht für jede Person jeweils ein Arbeitsblatt, eine Baumwolltasche, eine Bio-Zitrone und einen Löffel.
  • Die Zitronen werden in der Tasche an jede Person ausgehändigt.
  • Vor dem Workshop wird das Arbeitsblatt mit fünf themenbezogenen Leitfragen – bezogen auf die fünf Sinne – erstellt. Z. B. Wie riecht die Bildungslandschaft 2030?
  • Zudem benötigt man eine oder mehrere Reiben/Raffeln.

Durchführung

Nach jeder der fünf Sinneserfahrungen, wird die dementsprechende Frage oder Aufgabe auf dem Arbeitsblatt beantwortet respektive bearbeitet.

 

  1. Man beginnt mit Fühlen. Jede Person greift in die Baumwolltasche und fühlt.
  2. Danach folgt das Sehen. Jede teilnehmende Person wird dazu eingeladen sich die Zitrone ganz genau anzuschauen.
  3. Ist auch das Sehen abgeschlossen, geht man über zum Hören. Man hört die Zitrone, indem man sie an einer Reibe/Raffel reibt.
  4. Nach der Beantwortung der «Hör-Frage/-Aufgabe» kann man so gleich noch Riechen.
  5. Und zu guter Letzt wird geschmeckt. Man sollte für jede Person einen Löffel bereithalten.

 

Nachdem alle Fragen oder Aufgaben beantwortet oder bearbeitet worden sind, werden die Ergebnisse im Plenum nach Methode der Wahl oder der Gruppengrösse nach, vorgestellt.

 

 

 

Tipps aus der Praxis

Lebensmittel wertschätzen – es soll bitte darauf geachtet werden, dass die Zitronen auch noch für den kulinarischen Genuss genutzt werden!

 

Materialliste

  • Arbeitsblätter, thematisch, vorbereitet
  • Klebeband
  • Pinnwand
  • Schreibzeug und Papier

Referenzen

(C) Copyright by Katharina E. Kossmann


Zurück zur Listenansicht